Link verschicken   Drucken
 

Empfang im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Adelberg

Aktuell wird in der Klostervilla von Adelberg eine Ausstellung zum Thema „zeitgenössische Kunst aus Vietnam“ präsentiert. Insgesamt 22 vietnamesische Künstler stellen ihre Werke in den Adelberger Räumlichkeiten aus. Eine Ausstellung wie es sie in Deutschland noch nie gegeben hat.

Auch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg ist auf diese großartige Ausstellung aufmerksam geworden und hat die Delegation aus Vietnam mit Vertretern aus Adelberg kurzerhand nach Stuttgart eingeladen.

Wir reisten mit folgenden vietnamesischen Gästen ins Ministerium.

Prof. Dr. Nguyễn Văn Minh ( Rektor der University of Fine Arts, HCMC) (1. R., 2. v.links), seiner Stellvertreterin Mrs. Huỳnh Thanh Trang (1. R. 1. v. rechts), 2 vietnamesischen Dozentinnen Huỳnh Phương Thị Đài Trang und Nguyễn Thị Thu Trang. Unterstützt wurden wir von unserem ehrenamtlichen Dolmetscher Herrn Tran (1. R. 1. v. links) aus Göppingen.

Begleiter der vietnamesischen Delegation waren folgenden Personen aus Adelberg:

Herr Ulrich Klieber (2. R., 1.v. rechts), Frau Britta Ischka (2. R., 3.v. rechts), Frau Heidi Wiegmann (2. R.,2 v. links), Herrn Jürgen Wiegmann (ganz hinten) und BM´ in Marquardt (1. R., 2.v. rechts);

Teilnehmer für das Wissenschaftsministerium waren Frau Dr. Dreischer (2. R.1.v. links), Referatsleiter Dr. Wedekind (Leiter des Referates Kunst- und Musikhochschulen, Musikförderung, Internationale Kulturbeziehungen, Soziokultur) und Frau In- Sook Choi, Länderbereichsleiterin ASEAN, Japan, Korea, Australien, Abteilung Wissenschaft, Forschung, Kunst bei BWI (BADEN-WÜRTTEMBERG INTERNATIONAL, Gesellschaft für internationale wirtschaftliche und wissenschaftliche Zusammenarbeit mbH).

 

Zu allererst gab es allgemeine Infos zur Hochschullandschaft in Baden-Württemberg durch Frau Choi (BWI).

Herr Dr. Wedekind informierte ebenfalls über die Hochschulen in BW.

 

Prof. Dr. Nguyễn Văn Minh stellte die University of Fine Arts HCMC vor und machte deutlich, dass er sich über den derzeit stattfindenden Austausch sehr freue und an einer Zusammenarbeit mit den Hochschulen Baden Württembergs sehr interessiert sei.

 

Danach folgten allgemeine Information zur Gemeinde Adelberg und den Kultur- und Kunstverein durch BM’in Marquardt. Frau Britta Ischka (2. Vorsitzende Kultur- und Kunstverein Adelberg e.V.) gab weitere Informationen zur aktuellen Ausstellung.

 

Zum Ende des Empfangs war man sich einig, dass man in Kontakt bleibe und versuche, diese internationalen Beziehungen auszubauen.

C. Marquardt

(Bürgermeisterin)

 

 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Empfang im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

 
Schullogo Pusteblume Logo