Heilkräutergarten Kloster Adelberg

Vorschaubild

Der Heilkräutergarten wurde im Jahr 2000 im ehemaligen Prämonstratenserkloster Adelberg eröffnet. Er besteht bisher aus 6 Kräuterbeeten mit jeweils 16 m² Fläche.

 

Im Garten sind während der Saison ca. 200 verschiedene Heilpflanzen zu sehen, darunter auch bedrohte, zum Teil vom Aussterben bedrohte Arten wie z. B. Sumpfgladiole, Mariengras.

Fast alle deutschen und viele internationale Heilpflanzen sind heute vom Aussterben bedroht.

Im Garten werden seltene Heilkräuterarten kultiviert, erhalten und so ein wichtiger Beitrag für die biologische Vielfalt geleistet.

Durch den nachhaltigen, schonenden Anbau, der viel Raum für Insekten, Kleintiere erzeugt und auch als Apotheke von der Tierwelt genutzt wird, ist ein lebendiges, vielfältiges, von vielen Insekten und Tieren besuchtes, Biotop entstanden. Durch Führungen und Seminare möchte ich ein Bewusstsein für die Nutzung von Heilpflanzen schaffen sowie den Anbau in Privatgärten und öffentlichen Einrichtungen fördern, dadurch soll die einzigartige biologische Vielfalt der Heilpflanzen erhalten bleiben. Durch die Führungen möchte ich auch eine neue Gartenkultur vermitteln, die nicht durch unnütze Aktionen wie z. B. Laubgebläse und zuviel "Sauberkeit" letztendlich die biologische Vielfalt in den deutschen Hausgärten vollends vernichten. 

Es findet regelmäßig ein Pflanzenmarkt statt, bei dem Pflanzen angeboten und auch getauscht werden, um somit die Vielzahl der Heilpflanzen zu erhalten und zu verbreiten.

Der Heilkräutergarten fand bisher reges Interesse bei den Besuchern und Medien. So wurde in der Landesschau mit Sonja Schrecklein sowie im B.TV berichtet; zahlreiche Presseartikel erschienen seit der Eröffnung. Auch der SWR berichtete über das Kneippbeet und Kneippanwendungen.

 

 

 

Gliederung des Gartens

Der Heilkräutergarten besteht aus 6 Beeten, jeweils mit 16 m² Größe. Die Heilkräuter sind gut erkennbar mit ihrem deutschen und lateinischen Namen beschildert.

 

1. Beet: Heilkräuter und Gemüse Karls des Großen; erbaut nach seiner Landgüterverordnung von 812 nach Christus.
2. Beet: Heilkräuter aus der ganzen Welt von Afrika bis Zypern.
3. Beet: Heilpflanzen des Pfarrers Sebastian Kneipp.
4. Beet: Mittelalterliches Kräuterbeet; erbaut nach historischen Kräuterbüchern.
5. Beet: Heilende Bäume, Sträucher und Heilpflanzen aus Asien.
6. Beet: Die Kaiserliche Chinesische Apotheke; berühmte Heilpflanzen aus der traditionellen chinesischen Medizin.

 

 

Heilkräutergarten Kloster Adelberg

 

Programm 2018

 

 

 

Kontakt und Betreuung

Hans-Joachim Schneider
Heilpraktiker
Holzheimer Strasse 34
73054 Eislingen
Tel. 07161 / 9872291
Tel. 0172 / 7402235
E-Mail

Betreuung

 

 

Gewerblich genützte Veranstaltungen jeglicher Art sowie Führungen durch den Kräutergarten sind ausschließlich dem Kräuterteam von Hans-Joachim Schneider vorbehalten.