Aktuelles aus dem Rathaus

Vorsicht - Lebensgefahr im Wald

Hangrutschung und umgeschobene Bäume im Adelberger Wald (Quelle: U. Steckroth).
Hangrutschung und umgeschobene Bäume im Adelberger Wald (Quelle: U. Steckroth).


Wassermassen verursachen umstürzende Bäume, rutschende Hänge und ausgespülte Waldwege

Göppingen, 03.06.2024 – Auch am Wald sind die Starkregen vom Wochenende nicht spurlos vorbeigegangen. Die Böden können kein weiteres Wasser mehr aufnehmen und beginnen zu rutschen. Quellen und Bäche treten über die Ufer. Die Wassermassen spülten Wege aus und drückten Bäume um.
Bäume, deren Wurzelwerk freigelegt wurde, verliehren den Halt.
 
“Die riesigen Wassermassen haben im Wald zu zahlreichen Gefahrenquellen geführt. Wir warnen vor dem Betreten solcher Waldbereiche. Vor allem Waldgebiete entlang von Bächen oder in Senken sollten tunlichst gemieden werden, bis die Schäden erfasst und die Gefahrenstellen gesichert sind.” so Forstamtsleiter Maier. “Die Schäden sind kleinräumig sehr unterschiedlich. Die Sicherung aller geschädigten Waldbereiche kann dauern. Bis dahin ist Geduld gefragt.” Auch im Staatswald sind alle Mitarbeiter von ForstBW mit der Sicherung und Aufnahme der Schäden beschäftigt.
Es wurde begonnen umgestürtzte Bäume aufzuarbeiten.
 
Die Bevölkerung wird dazu aufgerufen, den Wald in den nächsten Tagen zu meiden. Dies dient der eigenen Sicherheit. Das Forstamt bedankt sich für Rücksichtnahme und Unterstützung.
 
Weitere Informationen zum Wald im Landkreis finden Sie unter:
https://www.landkreis-goeppingen.de/start/Landratsamt/Forstamt.html
 
Ansprechpartner/in
Forstamt Göppingen
Diana Tröger
Telefon: 07161 202-2401
Telefax: 07161 202-2499
E-Mail: forstamt(@)lkgp.de
www.landkreis-goeppingen.de